QUALITÄT

IM

GANZTAG

ESF-PLUS-BUNDESPROGRAMM

ESF Plus Bundesprogramms „Gemeinsam für Qualität: Kinder beteiligen im Ganztag“ 

Ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Zentrales Anliegen des Programms ist es, die Erstellung eines Ganztagsschulkonzeptes welches Grundschulkinder und deren Eltern mit einbezieht und entwickelte Partizipationsansätze im Ganztagsschulkonzept fest verankert. Ziel ist ein qualitativ hochwertiges Ganztagsangebot in dem sind Kinder aktiv an der Ausgestaltung beteiligen.

Die konkrete Förderrichtlinie wird derzeit noch erarbeitet. Sie werden hier und auf der Website des Bundesprogramms  über Neuigkeiten informiert.

Der frühestmögliche Programmbeginn (Start der Vorhaben) ist für das zweite Quartal des Jahres 2022 geplant. Die Umsetzung des Bundesprogramms erfolgt in einer Modellphase (bis Ende 2024) und in einer anschließenden Implementierungsphase (bis Ende 2027). 

Das Informationspapier zum Programm können Sie hier kostenfrei als PDF herunterladen.

Infoveranstaltungen zur Antragstellung

Am 25.01. (09.00 bis 12.00 Uhr) und 27.01.2022 (14.00 bis 17.00 Uhr) finden weitere Infoveranstaltungen zum Antragsverfahren im ESF Plus-Bundesprogramm „Gemeinsam für Qualität: Kinder beteiligen im Ganztag“ im Onlineformat statt.

Die Anmeldung ist über die Webseite kinder-beteiligen-im-ganztag.de/anmeldung möglich.

Anmeldeschluss ist jeweils einen Tag vor Veranstaltungsbeginn um 12:00 Uhr.

Wer ist antragsberechtigt?

Antragsberechtigt zur Förderung sind Schulträger, Träger der freien Jugendhilfe bzw. Träger der öffentlichen Jugendhilfe, welche als Träger die schulische Betreuung an Grundschulen sicherstellen (juristische Personen). Schulen sind keine Antragssteller, sondern Kooperationspartner. Eine Antragstellung wird im ersten Quartal des Jahres 2022 möglich sein. Die Auswahl der Projekte erfolgt über ein einstufiges Verfahren. 

Das BMBF legt die KMK-Definition zum Ganztag als Mindestkriterien zu Grunde (Fördervoraussetzung):

  • Bereitstellung Ganztagsangebote an mindestens 3 Wochentagen mit mindestens 7 Zeitstunden (an diesen Tagen Bereitstellung Mittagsessen)
  • die Ganztagsangebote werden unter Verantwortung der Schulleitung organisiert und in enger Kooperation mit dieser durchgeführt und
  • die  Ganztagsangebote  stehen  im  konzeptionellen  Zusammenhang  mit  dem Unterricht.

Weiter Informationen finden Sie unter: kinder-beteiligen-im-ganztag.de